Ein guter Start in das Jahr 2019 auf dem Winterlager

Wir haben das neue Jahr gemeinsam gut begonnen und waren in Kelberg auf unserem diesjährigen Winterlager. 
Das Wetter hat gut mitgespielt und so konnten wir Piraten gegen die Krone kämpfen und so den Schatz gewinnen. Nach  einem gescheiterten Angriff auf die Krone mussten wir ein intensives Piratentraining absolvieren. Wir haben unser eigenes Piraten-Equipment hergestellt, darunter auch ein stylisches Kopftuch, eine Augenklappe und ein Fernrohr. Danach haben wir uns auf die Konfrontation mit der Krone vorbereitet. Nach längerem hin und her konnten wir schließlich das meiste Gold erbeuten und erfolgreich aus der Schlacht herausgehen. Im Anschluss haben wir unseren Sieg auf dem Bunten Abend erfolgreich gefeiert und sind am nächsten Morgen nach einem Lager, voller Spiel und Spaß, glücklich nach Hause gefahren. Was wohl aus der Krone geworden ist?  

Sommerlager 2018 im wunderschönen Kandersteg

Das Sommerlager ist vorbei und wir können endlich wieder in unseren eigenen Betten schlafen. Es war wunderschön in der Schweiz, umgeben von Bergen auf dem Internationalen Pfadfinderzeltplatz Kandersteg. Der Bergsee hatte ein intensives Blau und die Wiesen sind saftig grün. In diesem Jahr war der Wettergott auf unserer Seite und Kandersteg zeigte sich von seiner besten Seite. Wir nutzten die Zeit, um den Ort zu erkunden und genossen die Tage bevor die Wölis zu uns stießen. Auch durften wir, wie auch beim letzten Mal in Kandersteg, Halstücher tauschen und konnten so sowohl unsere Englisch-Kenntnisse verbessern als auch Halstücher aus England, Spanien, Hong Kong und Schweden ergattern. 
Am Tag, an dem die Wölis ankamen, ging es abends direkt zum International Campfire. Es war spannend zu sehen, was Pfadfinder aus aller Welt gemeinsam singen und welche Traditionen es in anderen Ländern gibt. 
In den darauffolgenden Tagen spielten wir das Apfel-und-Ei-Spiel, bei uns gab es allerdings eine Zwiebel, eine Kartoffel und ein Glas Linsen. Leider hat es etwas geregnet, doch gegen Nachmittag, als es dann ans Kochen ging, lies der Regen nach und wir konnten im Freien kochen. 
Auch ging es zum Oeschinensee und das bei strahlendem Sonnenschein. Hier genossen einige ein kühlendes Fußbad. Wenige Mutige gingen auch baden und ein paar Wenige versuchten den Oesee schwimmend zu durchqueren. 
Und dann war die tolle Zeit auch leider schon vorüber und wir fuhren gemeinsam mit dem Bus nach Hause.

Stammesgrillfest 2018

Der Stamm Hasalaha hat sich am 9. Juni zu einem Stammesfamiliengrillfest zusammengefunden. Dafür haben wir auf der Wiese beim Sandbuckel eine Jurte als Überdachung und viele Möglichkeiten für Spiel, Spaß und Spannung aufgebaut.

Ab 17 Uhr befanden wir uns in freudiger Erwartung auf alle Eltern und Kinder, die zugesagt hatten. Die Grills waren bereits angeheizt. Nach und nach trudelten unsere Gäste ein und bereicherten unser Salatbuffet mit allerhand bunten Spenden. Für vegetarische, nicht vegetarische Grillware und Durstlöscher wurde vom Stamm gesorgt. Nachdem wir uns alle die Bäuche vollgeschlagen und viel Spaß bei Poolnudelfights und Badminton hatten, beendeten wir den Abend mit einer gemütlichen Singerunde am Lagerfeuer.

Wir danken allen, die da waren, für einen schönen Abend. Gut Pfad!

 

Sommerlager 2017 an der wunderschönen Ostsee

Wir haben unser diesjähriges Sommerlager an der schönen Ostsee, genauer gesagt in Glücksburg-Bockholm bei Flensburg verbracht. 

Begonnen hat es damit, dass alle Pfadfinder gemeinsam mit dem Bus dorthin gefahren sind. Dann wurde sich aufgemacht, um auf einem 4-tägigen Haijk die Umgebung zu erkunden. Die Gruppen konnten einiges erleben und entdecken, wie zum Beispiel die Stadt Glücksburg mit ihrem Wasserschloss.

Nach der Rückkehr der Pfadis auf den Lagerplatz, hatten wir noch einige Tage Zeit bevor die Wölflinge kamen und somit auch das thematische Programm startete. In dieser sozusagen Wölifreien Zeit haben wir erstmal einen Tag dem Aufbau aller Zelte, aber auch des gemütlichen Beisammenseins genossen. Darauf folgte ein Tag zur freien Verfügung, an dem die Gruppen Flensburg erkunden konnten. Da die Wölflinge erst spät abends zu uns gestoßen sind, hatten wir auch deren Ankunftstag, um uns weiter auszutoben und beschlossen den direkten Meerzugang des Lagerplatzes zu nutzen und Floße zu bauen. Dies hat bei manchen besser und bei manchen weniger gut funktioniert, war jedoch ein Highlight unseres Aufenthaltes.

Mit dem Eintreffen der Wölis konnte dann auch unser Programm unter dem Motto „Harry Potter“ stattfinden. 

Dies wurde durch eine Zeremonie eingeleitet, bei der jedes der Kinder den magischen Hut aufsetzen musste und dann von ihm in eines von 4 Häusern eingeteilt wurde. Die Häuser bildeten für den Rest des Lagers die Teams, in denen die Kinder Aufgaben lösen und Spiele spielen durften. Gefolgt wurde die Zeremonie vom Anfertigen von Zauberstäben und Zauberumhängen, sodass wir am Nachmittag ca. 45 Hexen und Zauberer mit eigenen Umhängen und Zauberstäben in ihren 4 Häusern zu kleinen Spielen auffordern konnten, bei denen der Zusammenhalt der Häuser gefragt war.

Am folgenden Tag hatten wir am Morgen einen straffen Zeitplan, denn es fand magischer Schulunterricht statt. Die Kinder wurden von ihren Professoren in Verteidigung gegen die dunklen Künste, Besenflugstunden, Wahrsagen, Zaubertränke und Alte Runen geschult. Nach diesem anstrengenden und lehrreichen Morgen hatten sich unsere Zauberschüler einen entspannten Nachmittag verdient. Also bekamen sie von uns die Erlaubnis das Zaubererdorf Hogsmead, das sich passenderweise direkt auf unserem Lagerplatz befand, zu besuchen. Es gab allerlei fabelhafte Süßigkeiten direkt aus dem Honigtopf und in der Schenke, den drei Besen, wurden sie mit dem besten Butterbier der Umgebung versorgt.

Um sich die Zeit zu vertreiben, konnten unsere Hexen und Zauberer Tisch-Quidditch oder Zauberer-Wer-bin-ich spielen. 

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen eines Ausflugs. Wir machten uns rechtzeitig auf den Weg, um so viel Zeit wie möglich an der schönen Ostsee zu verbringen. Dies nahm den kompletten Tag ein.

An unserem vorletzten ganzen Tag war endlich die Zeit gekommen, ein großes und  umwerfendes Quidditch-Turnier zu veranstalten, bei dem sich jedes Haus sportlich gegen die anderen Häuser messen konnte. Gewonnen wurde das Turnier ganz knapp von Gryffindor dicht gefolgt von Slytherin. Den dritten Platz erkämpfte sich Ravenclaw und das Schlusslicht bildete Hufflepuff.

Unseren letzten Tag läuteten wir mit einer Schnitzeljagd im Stil der Karte des Rumtreibers ein, bei der die Häuser verschiedene Fragen beantworten und Rätsel lösen mussten. Dies bedeutete leider auch das Ende unseres Harry-Potter-Abenteuers, denn die Zeit des Abbaus und somit auch Abschieds war bereits gekommen. 

       

Eröffnung neuer Gruppen

Na, wolltet ihr nicht schon immer einmal das Leben als Pfadfinder kennenlernen und mit uns auf coole Lager gehen? Zusammen mit Anderen ganz viele Abenteuer erleben und gemeinsam die Welt erkunden? Dann seid ihr hier und jetzt genau richtig! Denn wir eröffnen neue Gruppen mit dem Jahrgang 2010/2011 für Jungen und Mädchen!
Wenn Ihr Lust habt, kommt gerne vorbei! Am 30.08. um 18 Uhr findet unser Infoabend im Gemeindezentrum Wehlache im Föhrenweg 6 in Haßloch statt.
Wir würden uns sehr freuen, viele neue Leute kennen zu lernen 
Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr sie gerne an hallo [at] vcp-hassloch [dot] de senden und wir werden sie beantworten.

Gut Pfad
Die Hasslocher Stammesrunde inklusive
unserer neuen Gruppenleiter